Sexuelle Anziehung: Meine Erfolge nach 7 Monaten | Bilder & Fakten

Die meisten Menschen denken, sie brauchen Testosteron und Östrogen. Diese beiden Hormone werden in den Eierstöcken produziert. Wenn Sie jedoch weiblich sind und versuchen, schwanger zu werden, produzieren Ihre Eierstöcke Östrogen. Aber bei Männern produzieren die Hoden Testosteron, eine viel stärkere Form von Testosteron. Aus diesem Grund entwickeln viele Männer eine Gynäkomastie oder andere frauenspezifische Probleme, die mit Testosteron behandelt werden. Testosteron ist ein wichtiges Hormon für die männliche sexuelle Entwicklung. Testosteron hilft Ihrem Penis und Hoden zu wachsen. Es hilft, Muskeln aufzubauen und Haare wachsen zu lassen. Es hilft auch, sexuelles Verlangen und Interesse zu entwickeln. Die häufigsten Probleme bei Männern sind vergrößerter Prostata- und Hodenkrebs.

Es ist möglich, dass männliche sexuelle Dysfunktionen durch den übermäßigen oder unsachgemäßen Gebrauch weiblicher Sexualhormonhormone oder durch andere hormonelle Probleme verursacht werden, aber die Ursache ist normalerweise unbekannt. Das Problem ist wahrscheinlich eine Kombination beider Probleme. Es gibt keine eindeutigen wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Testosteron oder andere männliche Sexualhormone bei der Behandlung des Problems helfen, aber es ist möglich. Wenn Sie eine männliche sexuelle Dysfunktion haben, haben Sie wahrscheinlich eine Kombination von Problemen. Das häufigste Problem ist eine Erkrankung, die als männlicher Hypogonadismus bezeichnet wird. Dieser Zustand bedeutet, dass Sie zu wenig Testosteron haben.

Unsere letzten Produktreviews

Alluramin

Alluramin

Georg Atkins

Alluramin ist ideal, um sehr langfristig die Anziehungskraft zu steigern, doch was kann der Grund ...

Dynamite

Georg Atkins

Für mehr Erfolg bei der Partnersuche ist Dynamite mutmaßlich die Lösung schlechthin. Zahlreiche er...